Archives

Videos

Wer denkt das RTL 2 Programm wäre Volksverdummung, der täuscht sich gewaltig. Die wirklich degenerierte Gesellschaft treibt sich inzwischen auf Youtube herum. Ein großer Magnet dieser Bevölkerungsgruppe ist der Kanal von Bianca „Bibi“ Heinicke. Dort wird wahrlich mit Scheisse Geld verdient, aus den Portmonnaie der minderjährigen Zuschauer. Vom überteuerten Badeschaum bis zur Luxusuhr für 250 Euro. Der neuste Clou ein Musiktitel der selbst bei 5 Promille nicht gut klingt.

Das wahr auch der Grund wieso Aaron in Berlin unterwegs war und Leute gesucht hat, die positives über das Lied sagen konnten… Übrigens, das Video hat es unter dem Titel „German girl f*cks german music industry“ auch auf Youporn geschafft.

Videos

Der verrückte Berliner ist wieder da, diesmal geht es für Aaron Troschke zum ECHO. Und damit es nicht zu langweilig wird nimmt er auch noch eine Packung Feiglinge mit. Dabei erweißt sich Aaron auch als guter Geschäftsmann, aber mehr dazu müsst ihr selbst im Video anschauen.

Videos

Man kann Aaron Troschke auch als „Deutschlands Youtube Rüpel“ bezeichnen, denn der Berliner ist nicht immer gerne gesehen bei seinen Youtube Kollegen. Auch auf Messen ist der Komiker nicht unbedingt der beliebteste Gast, da er doch gerne mal den ein oder anderen Witz über die Besucher – und besonders gerne andere Youtuber – macht. Diesmal ging es für Aaron auf die Glow und das sogar ganz offiziell mit Einladung, allerdings unter strengen Auflagen… aber seht selbst.

Videos

Er hat es schon wieder getan! Aaron hat es wieder gewagt und hat einen Idiotentest gemacht, diesmal war es aber nicht in Berlin, stattdessen hat er sich nach Leipzig gewagt. Dabei kamen wirklich undenkbare Antworten heraus. Und wer dachte, in Leipzig sollte man sich mit der UDSSR und dessen Geschichte etwas besser auskennen, der täuscht sich wahrscheinlich gewaltig. Thema das Idiotentests diesmal: „Personen aus der Geschichte“ – und da gibt es einiges zu lachen.

Den ersten Idiotentest könnte ihr hier bei uns anschauen und den zweiten Test gibt es dann hier.