Im Interview: Fynn Kliemann der deutsche Tim Taylor

Es gibt deutsche Youtube die können mehr als nur Schminke zu präsentieren oder lustiges zeug zu erzählen. Einer davon ist Fynn Kliemann, er kann mit diversen Werkzeugen umgehen. Tim Taylor wäre stolz auf den deutschen Heimwerker King Kliemann. Der Norddeutsche baut alles was Mann brauchen kann, eine solide Mauer, Hühnerstall, einen Streitwagen (der nur bedingt durch den TÜV kommen würde) und vieles mehr.

heimwerker-king-fynn-kliemann-5
Bild: Fynn Kliemann privat

Wir freuen uns daher euch dieses kleine, exklusive Interview mit dem Heimwerker King aus Zeven präsentieren zu können.

Die Kreiszeitung.de beschrieb den Kanal von Fynn Kliemann mit den Worten „Fynn Kliemann hat im Prinzip keine Ahnung, was er eigentlich tut – dennoch tut er es.“. Aber darin liegt sicher auch das Erfolgsrezept des Kanals – einfach nicht besser zu sein als der gewöhnliche Handwerker zuhause. Inzwischen hat sein Youtube Kanal mehr als 20.850 Follower und fast 1 Million Videoaufrufe, minütlich steigend.

Wie kamst du auf die Idee einen Youtube-Kanal als „Heimwerker King“ aufzumachen?
Liegt nahe, wenn man in der Werkstatt schon immer ein Überflieger war und Schweißnähte zieht die von nem KUKA nicht zu unterscheiden sind, oder?

heimwerker-king-fynn-kliemann-6
Bild: Fynn Kliemann privat

Dein Youtube Kanal ist schon durch diverse Medien und Internetseiten gegangen, hättest du mit dem Erfolg gerechnet?
Naja, ehrlich jetzt, richtig erfolgreich ist das ja nicht. Das ist und bleibt ein Hobby was sich netterweise ein paar ähnlich bekloppte anschauen. „Erfolgreiche Youtuber“ sind um ein vielfaches Größer, aber es ist natürlich schön, dass es einigen gefällt. Ich habe ein wenig das Gefühl, dass das Internet in meinem Fall, ausnahmsweise mal langsamer war, als klassische Medien…

Der Mauerbau war der große Durchbruch vom deutschen Heimwerker King

Inzwischen war Fynn schon in diversen (Online) Magazinen von der BILD bis zum NDR. Gelernt hat der Hobby-Handwerker übrigens Webdesigner und ist in diesem Bereich auch noch aktiv. Doch vielleicht erkennt in der Zukunft ein TV-Sender das Talent des 27-Jährigen und verpflichtet ihn für eine Heimwerker-Show.

Dein persönlich größter Erfolg als Handwerker war?
Als die von mir angeschweißte Lanze am Polo-Streitwagen einen Aufprall ausgehalten hat… Nee Quatsch. Als mein pneumatischer Selfie-Wurst-Stick in der NDR Talkshow beim ersten Versuch funktioniert hat. Das war geil!

In deinen Video sieht man auch oft deine Freundin Franzi, wie reagiert sie wenn du mal wieder eine neue Idee hast (was du bauen könntest)?
„Mach doch erst mal das fertig was du gerade machst“, oder
„… STILLE … ich geb´s auf… STILLE“ oder
„das brauchst du doch überhaupt nicht“ oder
„Ach, dafür hast du also Geld…“

 

„Man darf da schlicht keine Angst vor haben – einfach machen“
Fynn Kliemann

Du bist durch diverse Webseiten inzwischen ein kleiner Star unter den Handwerkern. Manch einer hat dich auch schon mit dem König aller Handwerkern vergleichen: „Tim Taylor“. Empfindest du es als Ehre mit ihm verglichen zu werden? Und wie geht man mit dieser Bürde um?
Das ist allerdings eine Ehre. Da musste cool bleiben und versuchen dir nichts anmerken zu lassen. Handwerker sind ja richtige Männer. Die zeigen keine Unsicherheit.

1280
Bild: NDR Talk Show

Man munkelt du hast auch Anfragen erhalten den Berlin Flughafen BER fertig zu bauen, ist da etwas dran?
Ja, ich bin da dran. Jetzt wird die kacke endlich fertig.

Ein weiteres Highlight die Anleitung zum Lackieren eines Autos

Egal ob du etwas sägst, bohrst oder schweißt die Arbeitssicherheit ist Nebensache. Wie oft tust du dir bei einem Videodreh selbst weh? Und gibt es Anfragen deutscher Versicherer die dich deshalb gerne als Werbefigur hätten?
Nee, aber es gibt Firmen die Schutzkleidung produzieren. Da haben mir schon 2 wortlos Pakete geschickt, damit ich am Leben bleibe… Aber so wild ist das alles nicht. Mal n kleiner Funken auf der Haut oder Splitterchen im Finger. Ich hab immer viel Glück. Also ich hab viel Pech, aber dabei dann viel Glück.

Gibt es eine bestimmte, spektakuläre Sache die du gerne einmal bauen würdest? Unabhängig davon ob es realisierbar ist.
Alles ist realisierbar. Ich arbeite gerade an ner Konstruktion für ein riesen Katapult mit dem ich mich selbst in unseren neuen Teich schleudern möchte. Alles andere ist bereits in der Mache. Ansonsten würde ich gerne mit riesen Elektromagneten arbeiten, wie genau und was ich damit bezwecken will, weiß ich noch nicht, nur, dass es große Magneten sein sollen.

Auch mit der Motorsäge kann Tausendsassa Fynn Kliemann umgehen!

Ein Gedanke zu „Im Interview: Fynn Kliemann der deutsche Tim Taylor“

Schreibe einen Kommentar