Grillen mit Lava

Normales grillen wird zu langweilig? Wie wäre es mit etwas einzigartigem? Wir empfehlen grillen mit Lava. Zugegeben es bedarf etwas mehr Vorbereitung als bei einem gewöhnlichem Holzkohlegrill, aber dafür sollte das Fleisch auch ein besonderen „Touch“ bekommen. Die renommierten Londoner Konzeptkünstler Bompas & Parr haben den Lava-Grill entwickelt – es gibt dabei nur ein paar kleine Hacken.

Grillen auf 1350 Grad heißem Gestein ist sicher ein Erlebnis, allerdings ist oftmals kein eigener Vulkan im Garten zu finden. zum Glück gibt es auch Hochöfen, die man auch mieten kann. Die Londoner Konzeptkünstler Bompas & Parr haben den ganz besonderen Lava-Grill entwickelt und bieten ihn zur Miete an – für schlappe 315.000 Euro. Für den stolzen preis kann man dann aber auch bis zu 500 Leute verköstigen, denn die Lava hält deutlich länger als gewöhnliche Holzkohle.

https://www.youtube.com/watch?v=4yO8f-fySnQ

Schließlich handelt es sich dabei wohl um die „gewaltigste Party, an der Sie jemals teilgenommen haben“ – Sam Bompas greift gerne zu Superlativen wenn es um seinen Grill geht. Die hohe Zahl der Gäste sei der Schlüssel zu einer „Geschmackssensation auf tektonischem Niveau“.

Bevor man nun 500 Gäste zusammentrommeln, sollten man aber einen großzügigen Zeitplan aufstellen. Die Vorbereitungen zu diesem Event dauern einen Monat, und allein das Gestein zum Schmelzen zu bringen, nimmt 70 Stunden in Anspruch!

Schreibe einen Kommentar